Wir mögen Mini

unsere rinder

Dexter Kalb Weide Bayern

Es war einmal ein kleiner Hühnergarten, in dem wuchs so allerlei Grünzeug.

Da dachte sich die Familie Oelschlegel:

"Simmentaler Rinder sind toll, aber sind die nicht etwas zu groß für den kleinen Obstgarten...?

So begann alles mit den "Dextern vom Wachberg", am Tor zum Naturpark Frankenwald.

Zuchtziele

Dexter sind etwas Besonderes, und das soll auch so bleiben. Sie sollen klein bleiben.

Weitere Zuchtziele sind:

  • Rinder sind keine Kuscheltiere, trotzdem ist das wichtigste Zuchtziel für uns die Tiere müssen umgänglich und ruhig sein. Das zeichnet unseren derzeitigen Zuchtbullen aus. Von dem wir glücklicherweise Viele weibliche Nachkommen haben. Bilder vom Vater von Ilias
  • Dexter sind teilweise schwach bemuskelt, hier kann man nachbessern.
  • langfristig genetische Hornlosigkeit. Ich bin mit Rindern aufgewachsen. Habe den Umgang, vor allem mit behornten Rindern, von Kind auf gelernt. Trotzdem gibt mir die Hornlosigkeint ein besseres Gefühl.

Eine Kuh die vor allem den 1. Punkt nicht erfüllt wird nicht als Zuchttier verwendet.

 

Unsere Tiere:

Dexter

Mittlerweile haben wir viele Dexterrinder, deshalb hier auch nur eine kleine Auswahl an Bildern. Die häufigste Färbung ist ja schwarz. Unsere Tiere sind aber größtensteils Rot. "Dun" farbige haben wir nicht. Wenn sie Interesse an Zuchtieren haben machen wir gerne aktuelle Fotos. Aber in echt anschauen, ist natürlich noch besser!

Alle Dexter sind selbstverständlich Herdbuchtiere!

Accolon von Sinntal Orakle Planetree Talos Dexter

 

 

Unser neuer Bulle Accolon bei der Siesta zwischen seinen Mädels.

meine Färsen der kleine in der Mitte stammt von "Whitestone Phönix" aus England ab

 

Dexter Kuh Bulle Franken hornless cattle

noch mehr Jungvieh, Die Fleckvieh-Mastfärsen zusammen mit meinen Dexter-Zuchtfärsen. Werden wieder getrennt

Ich mit der Färse "Rocky".
Ich mit der Färse "Rocky".

Zuchtstier

Unser Zuchtstier Accolon, mit 2,5 Jahren gekört mit den Noten 8 8 8, also schon besonders.

  • Top Skelett,
  • straffe Fessel 
  • weit überdurchschnittliche Bemuskelung

Insgesamt ein sehr harmonischer Bulle und noch dazu absolut ruhig und gelassen. Seine Mutter stammt aus England aus der bekannten Plaintree Herde und er hat den Spitzen Schaubullen Talos in der Ahnenreihe. Ein echter Glücksgriff für uns.

Fleckvieh/Simmental

Wir haben auch noch einige Tiere aus unserer alten Milchviehherde. Bayerisches Fleckvieh oder Simmental. Die Kälber dieser Rinder sind zur weitermast sehr gefragt, so verkaufen manchmal Absetzer. Die Ochsen werden ausgemästet und gehen an die Weidewelt Frankenwald. Ein vermischen der beiden Rassen ist natürlich nicht vorgesehen.

Aubrac

Als Deckbullen für unsere Fleckviehherde versuchen wir es mal mit einem Aubrac Stier.

Ich erhoffe mir von der Kreuzung noch robustere Tiere, eine noch bessere Fleischqualität. Etwas leichtere Tiere mit sehr gutem Fleischansatz. Aber auch einen besseren Mutterinstikt.

 

In der Dexterherde kommt der Bulle "Max" natürlich nicht zum Einsatz. Dafür haben wir den Accolon.

 

Dieser Bulle kommt vom Betrieb Ackermann in Thüringen.

zu verkaufen

Eine Färse hätte ich noch, möchte ich verkaufen weil Sie nicht Herdbuchfähig ist. Preis wäre dementsprechend günstiger.

Und noch mehr Rinder

Bilder anklicken zum vergrößern.